AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gar nicht trockenSo gelingt die perfekt gebratene Hühnerbrust

Übergart schmeckt die Hühnerbrust strohig, rosa gebraten will man sie nicht verspeisen: Wie sie saftig gelingt, ohne dass man sich fürchten muss, zeigt Martina Hohenlohe in ihrem wunderbaren Kochsalon.

Durchgebraten, ohne an Saftigkeit zu verlieren: Hühnerbrust © Mein wunderbarer Kochsalon
 

"Wenn ich nicht weiß, was ich kochen soll, kaufe ich oft ein Hühnerbrustfilet, etwas Gemüse und Erdäpfel und überlasse die Zutaten dem Schicksal bzw. meiner Fantasie", sagt Martina Hohenlohe. "Klingt einfach, ist es aber nur bedingt, denn die Hühnerbrust ist übergart eine trockene Angelegenheit, untergart zäh und gefährlich."

Hier ein paar Tipps, wie man die Hühnerbrust perfekt hinbekommt - plus Rezept für eine raffinierte Sauce.

Zutaten für 4: 4 Hühnerbrustfilets, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl zum Braten, 1 EL Butter; außerdem: Edelstahlpfanne, Alufolie, Plattiereisen (oder eine andere schwere Pfanne)

Zubereitung:

1. Backofen auf 120 Grad (Heißluft) vorheizen). Eine Servierplatte in den Ofen stellen.

2. Hühnerbrustfilets waschen, trockentupfen, putzen.

3. Eine Frischhaltefolie über die Filets legen oder sie in ein Tiefkühlsackerl geben. Mit einem Plattiereisen oder einer Bratpfanne leicht plattieren, sodass sie überall ungefähr die gleich Stärke haben.

4. Folie/Sackerl entfernen, Geflügel rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Edelstahlpfanne mit Öl ausgießen, erhitzen, überschüssiges Öl in eine kleine Schüssel gießen. Nun hat die Pfanne genug Spannung, um die perfekte Hühnerbrust zu braten. Hühnerbrustfilets in die Pfanne legen und auf jeder Seite 2-3 Minuten braten. Sie sollen Farbe nehmen.

5. Das Stück Butter zugeben, zergehen lassen, über die Hühnerbrüste träufeln. Platte aus dem Ofen nehmen, Geflügel mit dem Saft darauflegen, mit Alufolie bedecken und 10-12 Minuten (je nach Dicke) im Backofen weiter garen.

Kochbuchtipp

Variante: Hühnerbrust mit Zitronensauce

Zutaten für 4: 4 Hühnerbrustfilets, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl zum Braten, 1 EL Butter, 1 Bio-Zitrone, 150 ml Hühnerfond, 150 ml Schlagobers, eventuell etwas Thymian

Zubereitung:

Schritt 1-5 wie oben beschrieben

6. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Bratrückstände mit einem Holzkochlöffel vom Pfannenboden lösen, Gemüsefond und Schlagobers zugeben und auf 2/3 der Flüssigkeit bei hoher Temperatur einkochen lassen.

7. Schale der ganzen Bio-Zitrone abreiben, Saft von einer Hälfte auspressen. Zitronenschale und –saft zur Sauce geben, kurz bei mittlerer Temperatur weiter köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Hühnerfilets aus dem Ofen nehmen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit der Sauce übergießen und evtl. mit Thymianblättchen bestreuen.

Dazu passen: Nudeln, Reis, Risibisi und Stampfkartoffeln oder einfach nur ein knackiger, grüner Salat.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.