AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erdnussöl im VanilleeisVKI findet unerwartete Zutaten in Lebensmittel

Die Gestaltung der Verpackung sage nichts über die tatsächliche Zusammensetzung der Lebensmittel aus.

VKI fand "Zutatencocktails" in eigentlich einfach herzustellenden Produkten © (c) airborne77 - stock.adobe.com
 

Algen im Mousse au Chocolat, Farbstoffe im Erdbeerjoghurt, Erdnussöl im Vanilleeis: In an sich einfach herzustellenden Lebensmitteln finden sich beim Einkauf im Supermarkt häufig unerwartete "Zutatencocktails". Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) analysierte für einen Test angegebene Inhaltsstoffe und Verpackungsgestaltung.

80 Produkte wurden für die September-Ausgabe des Magazins "Konsument" überprüft. Beim Vanilleeis wurden fünf bis 24 Inhaltstoffe gezählt. Drei von sieben Tiramisus enthielten hauptsächlich Wasser und Glukosesirup anstelle von Mascarpone, obwohl die Hersteller ihre Produkte als "original italienisches Rezept" oder "hergestellt in einem kleinen italienischen Betrieb" ausgelobt hatten. "Ein nüchterner Blick auf die Zutatenliste lohnt sich", sagte Ernährungswissenschafterin Katrin Mittl-Jobst, "denn die Gestaltung der Verpackung sagt nichts über die tatsächliche Zusammensetzung der Lebensmittel aus. Berechtigte Erwartungshaltungen von Konsumenten werden hier oft enttäuscht."

Kunde bekommt mehr als erwartet

Bei Pesto (alla) Genovese enthielten acht von 13 untersuchten Produkten hauptsächlich Sonnenblumenöl anstelle des klassischen Olivenöls. Bei elf Erzeugnissen wurden Cashewkerne ergänzend oder anstelle der Pinienkerne verarbeitet. Sechs bis 14 Inhaltsstoffe wurden insgesamt festgestellt. Bei Mousse au Chocolat fiel das Urteil eindeutig aus:

Wer keinen Zutatencocktail möchte, bereitet sie am besten selbst zu.

Katrin Mittl-Jobst (Ernährungswissenschafterin)

Unter den verwendeten Zutaten waren Speisegelatine, Palmöl, verarbeitete Algen, Aroma und ein Schaummittel. Für Tiramisu schreibt das Lebensmittelbuch dem Mascarpone eine tragende Rolle zu. Die Erhebung zeigte ein anderes Bild: Bei den sieben analysierten Produkten schwankte der Anteil zwischen 5,9 und 64 Prozent.

Beim Vanilleeis kamen sechs von 21 Produkten nicht ohne Aromen aus, vier wurden zudem gefärbt. Der Zusatz von Aromen ist auch ein Thema bei Erdbeerjoghurt: 17 von 23 Erzeugnissen wiesen solche Stoffe auf, die anderen sind meist biologisch erzeugt. Alle 23 Joghurts enthielten Pflanzen(saft)konzentrate, etwa von Karotte, Roter Rübe oder Aronia - für die Farbe. Und auch ein simples Produkt wie Vanillemilch (Milch, Zucker, Vanille bzw. Vanillezucker) kann es in sich haben: Der VKI fand bis zu 13 Inhaltsstoffe. Sieben von neun Produkten waren aromatisiert, sieben waren färbende Zutaten oder Farbstoffe wie Carotin zugesetzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sterzi
0
3
Lesenswert?

Ich verstehe das nicht

Warum tun die das? Solche Hersteller gehören an den Pranger, damit niemand mehr von ihnen etwas kauft.

Antworten