AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Backen fürs GemütSchnell backen ohne Germ: Knusprige Dinkelweckerl

Rezept für knusperfrische Dinkelweckerl für den Frühstückstisch von Backprofi Christian Ofner.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Früh aufstehen muss man für die Dinkelweckerl nicht: sie können auch am Vortag vorbereitet werden © Ofner
 

Zutaten: 300 g Dinkelmehl Ty pe 700, 200 g Dinkelvollkornmehl, 10 g  Weinsteinbackpulver, 10 g Salz, 10 g Brotgewürz (z.B. Kümmel, Fenchel, Koriander), 8 g Butter (handwarm), 300 g Mineralwasser (mit viel Kohlensäure), Sonnenblumenkerne zum Wälzen. Christian Ofner ersetzt 50 g Vollkorn- mit Keimlingsmehl. Wenn vorhanden: 10 g Backmalz zugeben.

Kommentare (2)

Kommentieren
himmel17
0
5
Lesenswert?

220 ° sind viel zu hoch!

Bei 180° werden die Weckel knusprig, bei 220° werden sie zu "harten Steinen". Sonst ist das Rezept perfekt.

Antworten
easygoing
0
4
Lesenswert?

Lecker:)

Das hört sich sehr gut an, werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Mal schauen ob ich es so hinbekommen;)

Antworten