Beweglichkeit eingeschränktWas Kindern mit Zerebralparese helfen könnte

Zerebralparese kann die Bewegungsfähigkeit und die Lebensqualität erheblich einschränken. Eine Grazer Studie untersuchte nun die Effekte des Dehntrainings.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zerebralparese; Kind; Dehnen
Dehnübungen sollten mit Muskelkräftigung kombiniert werden © (c) Oksana Kuzmina - stock.adobe.com
 

Es ist eine Zahl, die einen beim Lesen doch etwas erschrecken lässt: Eines von 500 Kindern lebt in Österreich mit einer infantilen Zerebralparese. Eine Zerebralparese ist eine neuromuskuläre Störung, die mit erheblichen Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit einhergeht, die auch Muskelschwäche zur Folge haben kann. „Die Ausprägungen der Zerebralparese können sehr unterschiedlich sein“, sagt Sportwissenschaftlerin Annika Kruse. „Es gibt eine große Spannbreite.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!