Covid-Impfung & VorerkrankungKann man sich mit jeder Lungenerkrankung impfen lassen?

Risikogruppen haben oft Bedenken, wenn es um die Impfung geht. Lungenfacharzt Horst Olschewski erklärt, was Menschen mit Lungenkrankheiten beachten sollten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Impfen; Lunge; Krank; Corona
Nicht während jeder Akuttherapie sollte man impfen © Adobe Stock
 

Sich impfen zu lassen, war für Menschen, die im medizinischen Bereich arbeiten, schon vor der Pandemie regelmäßige Normalität. Mit dem Coronavirus ist der schützende Stich umso wichtiger geworden. Die tägliche Arbeit mit Menschen aus Risikogruppen macht es notwendig, ihnen gegenüber diese Verantwortung zu übernehmen. In vielen Gesundheitseinrichtungen ist daher das gesamte Personal geimpft.
Hellmut Samonigg, Rektor der Med Uni Graz erklärt: „In der Covid-19-Schutzimpfung sehe ich die nachweislich einzige Möglichkeit, um die Pandemie wirksam zu bekämpfen. Dies bestätigen weltweit erhobene Studiendaten. Alle leitenden Universitätsprofessorinnen und -professoren der Med Uni Graz sind vollständig gegen Covid-19 geimpft und empfehlen ausdrücklich, sich impfen zu lassen, so man sich bis jetzt noch unsicher gewesen sein sollte.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.