Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Popstar unter den VirologenKurz-Besuch bei Pandemie-Erklärer Christian Drosten

Sebastian Kurz war heute zu Gast bei Christian Drosten. Der Virologe ist praktisch seit Beginn der Pandemie der Corona-Erklärer Deutschlands. Seine Popularität baut auf seinem Fachwissen auf. Und auf einem Podcast.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Virologe Christian Drosten und Bundeskanzler Sebastian Kurz © (c) Dragan TATIC
 

Es gibt einen Tweet, der die letzten und wohl auch kommenden Tage sehr perfekt skizziert: "EM ist super. Jetzt sind alle vier Wochen lang Bundestrainer und Virologen können endlich mal ungestört arbeiten." Für Christian Drosten traf dies an diesem Dienstag nur bedingt zu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Nixalsverdruss
0
2
Lesenswert?

Ist es üblich ...

... dass die KLEINE ZEITUNG jetzt die Postings zensuriert????

Stemocell
17
44
Lesenswert?

Also Dr. Christian Drosten

als Pandemie-Erklärer zu bezeichnen ist schon etwas gewagt. Dauernd den Weltuntergang zu prophezeien und den Leuten mit möglichen, aber unwahrscheinlichen, Schreckensszenarien zu verunsichern und zu verängstigen hat für mich nicht viel Erklärendes. Da gibt es von anderen Experten weitaus differenziertere Zugänge.

tannenbaum
11
12
Lesenswert?

Stemocell.

Da wird der Maturant dem Dr. Drosten hoffentlich ausführlich erklärt haben was Sache ist!

kritik53
0
1
Lesenswert?

Tannenbaum

bist du bis ur Matura gekommen?

lacrima
1
1
Lesenswert?

Ein Wunderkind unser BK....

......ich frage mich, für was Menschen studieren. Er weiß alles besser und wenn sich herausstellt, dass es doch nicht richtig ist dann taucht er ab und sucht einen Schuldigen.

Lodengrün
5
18
Lesenswert?

Er

erklärt jedem was Sache ist. Hat zwar von nichts eine Ahnung, tut es dennoch. Und wenn er ins Fettnäpfchen tritt dann gibt es einen Schuldigen. Siehe Auer.

Lodengrün
3
15
Lesenswert?

Ist ja so

Wenn ich Leute treffe, die auf dem Gebiet etwas zu sagen haben, gut sind, Fachleute, dann höre ich zu, versuche das Gesagte aufzusaugen, es zu verarbeiten, zu lernen. Spreche nur dann, wenn das von mir erwartet wird. Der Kanzler. Glaubt etwas zu wissen, etwas sagen zu müssen, obwohl er in der Materie keinen Dunst hat. Da bleibt er in der Entwicklung stecken und wird für die Experten die Lachnummer. Sensibel wie sie sind geben sie das nicht weiter. Es bleibt im Kreis. Kurz ist in Brüssel die Lachnummer, wird nur mehr auf Drängen der Außenhandelsdelegationen vor Ort da und dort noch eingeladen.

one2go
13
39
Lesenswert?

Super

Die 2 passen wirklich zusammen!!!!!