Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steigende Infektionszahlen "Es könnte wieder zu Einschränkungen im Spital kommen"

Nicht nur die Infektionszahlen steigen, auch die Patienten in den Krankenhäusern werden mehr. Was jetzt anders ist als im Frühjahr und wie Kollateralschäden verhindert werden können.

Es könnte wieder zu Einschränkungen im Spital kommen
Es könnte wieder zu Einschränkungen im Spital kommen © AP
 

Seit Wochen ist eine Zunahme der Infektionszahlen in Österreich zu beobachten, die Zahl der Menschen, die wegen Covid-19 im Krankenhaus oder auf den Intensivstationen behandelt werden mussten, blieb aber konstant. Ändert sich das nun?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

samro
7
6
Lesenswert?

kleine hilfe



''Aber was wird in den nächsten Monaten passieren, wenn die Zahlen wieder steigen? Mit zusätzlichen Risikofaktoren wie Auslandsurlauben oder mehr Aufenthalten in geschlossenen Räumen könnte sich die Ausbreitung der Krankheit wieder stark ändern. "Wenn die Infektionen stark steigen, kann aus dem linearen Wachstum wieder ein exponentielles werden“, so Klimek. „Dann haben wir die zweite Welle.“''

sehr schoen zu beobachten an frk gb israel.
nein gibt kein exponentielles wachstum.
zumindest in oesterreich ist das unmoeglich ihr kurz basher!

Lodengrün
21
14
Lesenswert?

Wie viele Leute in der Steiermark

sind zur Zeit hospitalisiert bzw. auf der Intensivstation? Ist das nicht etwas zu viel vorgezogene Hysterie? „Könnte“ geht wohl in beide Richtungen. Erinnert mich sehr an die 100.000 Tote Prognose.

DannyHanny
3
25
Lesenswert?

Hysterie?

Ist das glaube ich nicht sondern eher eine Aussage was sein könnte und was Tatsache in den KH ist.
Hinterher haben es immer alle gewusst und war eh klar! Der hat versagt und die haben falsch gehandelt, waren nicht vorbereitet......
Vorbereitet sein, aber die anderen Patienten nicht vernachlässigen, nichts anders sagt Dr. Markstaller.
Kann da weit und breit keine Hysterie sehen!

Lodengrün
10
7
Lesenswert?

Danke @DannyHanny,

vielleicht habe ich mit der Hysterie wirklich zu hoch gegriffen. Gestern waren, so glaube ich mich zu erinnern 5 Personen in der Steiermark auf der Intensivstation. Bei 700 österreichweit kann man das schon zurzeit noch kontrolliert gelassener sehen. Die Leute sind einfach müde von all der Dramatik, die zu Beginn gemacht wurde und sich in keiner Weise in der Art einstellte.

samro
11
12
Lesenswert?

sie haben das mit exponentiell auch wirklich total verstanden?

wer jetzt infiziert ist und ins spital muss sehen wir in 1 bis 2 wochen.
ist es da logisch wenn wir an der 1000 neuinfektionenmarke kratzen dass wir mal beginnen mitzudenken was das fuer die spitaeler heisst.
das ist keine panikmache aber realitaet.
nichts anderes sagt der arzt und auch einen schoenen satz: wir sind im spaetsommer schon so weit fortgeschritten mit den infektionen.
wir zeit dass wir das mal begreifen!

dass sich die dramatik nicht einstellte verdanken wir den massnahmen. ist das wirklich so schwer zu verstehen?
aber wir haben jetzt genug infizierte bereits in den spitaelern. und die tendenz wird nicht fallen sondern steigen.
das und nichts anderes sagt der arzt.

samro
1
2
Lesenswert?

lustig dass

manche trolle ein und sehen wo kein und steht.
es war eine gute entscheidung von mir solche zu ignorieren und ich werde immer nur noch mehr darin bestaerkt.

scionescio
5
4
Lesenswert?

"sie haben das mit exponentiell auch wirklich total verstanden?"

Offensichtlich nicht , weil "wer jetzt infiziert ist und ins spital muss sehen wir in 1 bis 2 wochen" nichts mit einem exponentiellen Verlauf zu tun hat, sondern richtig mit "Hysterese" beschrieben wird.
Gibt es was Peinlicheres, als andren Unwissenheit vorzuwerfen, wenn man selbst ahnungslos ist?

CloneOne
11
8
Lesenswert?

Hmmm

Von März bis jetzt hätte einiges an Vorkehrungen getroffen werden können. Man hätte das Gesundheitssystem stärken können um für die „zweite“ Welle vorbereitet zu sein. Hat man anscheinend nicht gemacht. Warum? Ist es einfacher 9 Millionen Probleme zu kontrollieren als das 1e? Anstatt die Wirtschaft und Kultur langsam zu ersticken, hätte man ganze Krankenlazarete bauen können und alles tum um den Krankheitsverlauf schwer Erkrankter zu mildern.
Einfach mal meine 2Cents. Bleibts xund und tragts die Maske wenn mit Fremden zusammenkommts. Dann würde es auch ohne die „Kurz-sichtigen“ Gesetze funktionieren.

samro
6
13
Lesenswert?

realitaet

sagen sie glauben sie das eigentlich wirklich was sie da schreiben?

''hätte man ganze Krankenlazarete bauen können und alles tum um den Krankheitsverlauf schwer Erkrankter zu mildern''

wir sind nicht in china wo man binnen einer woche ein spital baut.
und was glauben sie denn woran die ganze welt forscht, nichts anderes als an einem medikament.

und ohne gestze finktioniert gar nix. das sehen wir nach diesem sommer.
werden schon noch alle verstehn.

GanzObjektivGesehen
3
5
Lesenswert?

An der Bewertung meines ersten Kommentares...

...die im Moment mit einem Verhältnis von 18:1 negativ bewertet wurde kann man erkennen das einerseits das es doch mehr Menschen mit intaktem Verstand gibt als erhofft und das mit allem schlechten auch etwas gutes mitkommt.

Schönen Tag euch allen...

GanzObjektivGesehen
7
7
Lesenswert?

Entschuldigung !

Ich hätte wohl auf den offensichtlichen Sarkasmus deutlicher hinweisen sollen.
Daran kann man aber auch gut erkennen, wie es um die Situation in Österreich bestellt ist.
Es wird so viel Unsinn, vor allem in den digitalen Medien, wiedergegeben, dass eine Meinung, wie die durch mich verfasste, überhaupt ernst genommen werden kann.
Ein Teilerfolg für all die Trolle und Opportunisten die in den Medien ihr Unwesen treiben.

Nur noch einmal zur Klarstellung: Markstaller gut, Virus böse....

Mein Graz
3
7
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Leider ist es so, dass das Geschriebene nicht als Sarkasmus erkennbar war. Ein Smiley dazu hätte gereicht...

Ich habe mich zwar gewundert, dass von einem User, der wirklich vernünftige Postings schreibt, so ein Unsinn kommt - Tatsache ist leider, dass es wirklich Leute gibt die ihre Meinung von heute auf morgen vollkommen ändern, weil ihnen irgend wer was eingeredet hat. Die Ansichten mancher ändern sich wie das Fähnchen im Wind, heute noch für Maske und Abstand, morgen der welt-größte Verschwörungs-Fan...

Entschuldigung angekommen - Entschuldigung angenommen.

samro
3
2
Lesenswert?

unsinn

''Ich habe mich zwar gewundert, dass von einem User, der wirklich vernünftige Postings schreibt, so ein Unsinn kommt''

ja das waere wirklich einschlag gewesen. war auch bissl gschreck im ersen moment. aber habe ghofft. :)

'' Tatsache ist leider, dass es wirklich Leute gibt die ihre Meinung von heute auf morgen vollkommen ändern, weil ihnen irgend wer was eingeredet hat''
stimmt leider nur zu sehr!

bin auch froh dass es ein sarkasmusposting war.
:)

GanzObjektivGesehen
3
6
Lesenswert?

Mein Fähnchen weht immer in die gleiche Richtung.

Wie die der Amerikaner auf dem Mond. Obwohl sie ja nie da waren....... ;)

altbayer
7
4
Lesenswert?

Es könnte....

Es könnte uns auch der Himmel auf den Kopf fallen - es könnte auch Panikmache sein......

GanzObjektivGesehen
53
6
Lesenswert?

Schon wieder so ein Spezialist.

Schon wieder so ein Gejammer wegen dem depperten Virus.
Ja glaubt er, nur weil er Doktor der Medizin, Universitätsprofessor und Präsident einer medizinischen Gesellschaft ist, das er mehr über die Erkrankung und deren Auswirkungen weiß wie andere.

Die überbezahlten „Götter in Weiß“ benutzen es ja nur als Vorwand um noch länger zu arbeiten, mehr Geld zu verdienen und das Volk auf die Unterjochung durch den selbsternannten Messias vorzubereiten.

Schämen sie sich, Herr Univ.-Prof. Dr. Klaus MARKSTALLER...

Mein Graz
5
15
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Er braucht sich nicht zu schämen.

Schämen musst du dich.

Denn dein Posting ist gekennzeichnet von Überheblichkeit, Anmaßung, Neid und einem Anflug von Verschwörungstheorie - letzteres aber echt nur klitzeklein...

GanzObjektivGesehen
4
7
Lesenswert?

wenigstens wehrt sich jemand...

...gegen den Schwachsinn der täglich in diesen Foren gepostet wird. Danke !

pescador
3
38
Lesenswert?

@GanzUnobjektivGesehen

Bei solchen Kommentaren könnte man meinen, das Virus greift auch den Intellekt an.

GanzObjektivGesehen
4
3
Lesenswert?

@pescador

Gibt von mir einen Daumen nach oben !

GanzObjektivGesehen
9
5
Lesenswert?

laut einiger Tests...

...ist mein IQ irgendwo zwischen 130 und 140 angesiedelt, was ich an manchen Tagen selbst ernsthaft in Frage stelle.
Der Intellekt im Sinne von Erkennen und verstehen funktioniert aber ganz gut.
Leider macht sich manchmal, ein vom verbliebenen kindlichen Kern inspirierter, Sarkasmus bemerkbar. Hatte heute morgen so einen Anfall....