AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bewegtbild-FastenBewegtbild-Fasten wird zum sportlichen Erfolg

Bewegtbild-Fasten mutiert tatsächlich zu meiner neuen Routine. Es nervt aber, weil jeder andere Netflix und Co. frönen darf. Trotzdem: Endlich hat der Sport am Feierabend die Nase vorne und das ist als persönlicher Erfolg zu verbuchen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
In den kommenden Wochen sind für Redakteurin Katharina Siuka Videos und Streamingdienste tabu © Jürgen Fuchs
 

Halbzeit beim Bewegtbild-Fasten: Drei Wochen sind um und es ist alles gut. Allerdings bin ich ein bisschen genervt. Der Verzicht an sich wird zwar tatsächlich zur Gewohnheit. Aber jeder darf, nur ich nicht – und entweder vergisst mein Umfeld auf mein Fasten oder (und das halte ich für wesentlich wahrscheinlicher) es will mich boshafterweise mit Absicht zum Fastenbrechen nötigen. Dabei fehlen mir Netflix und Co. noch nicht einmal! Doch unentwegt langen Fragen à la „Schaust du heute Fußball?“, „Hast du diesen oder jenen Film gesehen?“ oder „Schaust du dir dieses Video an?“ ein. Und manchmal vergesse ich in der Eile schlicht darauf, dass ich faste.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren