Die Frage. Sehr geehrte Frau Dr. Bragagna, eine Beziehung ist doch mehr als Sexualität! Ich bin 63 und seit mehr als 30 Jahren glücklich mit meinem Mann verheiratet. Wie haben drei Kinder und Enkelkinder. Es geht uns beiden sehr gut miteinander.

Es gibt einen Punkt, den ich mich allerdings nicht anzusprechen traue, weil ich nicht weiß, wie mein Mann darauf reagieren würde: Am liebsten hätte ich gar keinen Sex mehr. Wir sind zärtlich zueinander, können auch umarmt einschlafen. Das würde mir genügen.

Oft stelle ich mich schlafend, damit mein Mann nicht glaubt, dass wir jetzt Sex haben können. Sie haben doch sicher auch schon Paare mit diesem Thema gehabt. Wie haben diese das Problem gelöst?

Elia Bragagna
Elia Bragagna
© kk

Elia Bragagna antwortet. Ja, Sie haben recht, eine Beziehung ist mehr als nur Sexualität und ich habe schon viele Paare zu diesem Thema beraten. Diese haben auch eine passende Lösung für ihr Problem gefunden.

Leider fehlen mir in Ihrem Fall wichtige Informationen, damit ich nachvollziehen kann, was Sie unter Sexualität verstehen, wie wichtig Ihrem Mann Sex ist und warum Sie auf diese verzichten können. Das Alter alleine kann es nicht sein, denn nichts spricht gegen Sexualität bis ins hohe Alter.

Ich weiß nicht, ob eine Erkrankung, Schmerzen oder Medikamente die Ursache dafür sind oder dass Sie zu wenig darauf schauen, die sexuellen Begegnungen so zu gestalten, dass Sie daran Freude haben.

Vielleicht hat Ihnen Sexualität aber auch nie viel bedeutet und Sie fänden es an der Zeit, Ruhe zu haben. Bevor Sie das Thema mit Ihrem Mann besprechen, sollten Sie sich, am besten mit professioneller Hilfe, im Klaren sein, was die Ursache für Ihren Wunsch ist. Dann können Sie mit Ihrem Mann an einer Lösung arbeiten. Natürlich kann eine Lösung sein, den Schwerpunkt auf Zärtlichkeit zu verlegen.