Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Österreichischer Vorlesetag Warum Vorlesen für Kinder unverzichtbar ist

Mitgefühl und ein Sinn für Gerechtigkeit: Kinder lernen durch gemeinsames Lesen mehr als nur Sprachgefühl. Wichtig dafür ist, dass das Vorlesen auch zu Hause stattfindet.

Regelmäßiges Vorlesen fördert auch das Sozialverhalten.
Regelmäßiges Vorlesen fördert auch das Sozialverhalten. © (c) Maksym Povozniuk - stock.adobe.com (Andrei Kuchmiy)
 

Nur noch eine Seite! Diese Bitte haben viele als Kind an ihre Eltern gerichtet, wenn abends vor dem Schlafengehen eine Geschichte vorgelesen wurde. Und egal ob Märchen, Erzählungen über Freundschaften oder spannende Detektivromane: Vorlesen wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Wenn heute der Österreichische Vorlesetag über die virtuelle Bühne geht, werden viele Kinder und Erwachsene vor den Bildschirmen den unterschiedlichsten Geschichten lauschen. Aber damit Vorlesen das Lesenlernen von Kindern fördert, sollte regelmäßig und vor allem auch von den Bezugspersonen vorgelesen werden. Das zeigt auch die jährlich durchgeführte Vorlesestudie der "Deutschen Stiftung Lesen".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren