Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zum SchulstartSchulangst: Was tun, wenn Schule seelisch krank macht?

Mama, ich geh dort nicht mehr hin! Löst schon der Gedanke an die Schule Bauchweh aus, müssen Eltern handeln. Zwei Experten verraten, wie das gelingen kann.

Sad little girl is apprehensive about the first day of school
HBSC-Studie zeigt auf: 35% der Schülerinnen und Schüler mit Schulstress leiden unter Kopfschmerzen, 32% haben Schlafprobleme, 21% Bauchschmerzen © (c) Getty Images (SDI Productions)
 

Für Kind X, nennen wir es Lena, beginnt die Tortur um sechs Uhr morgens: Klingelt der Wecker, fängt ihr Bauch an zu grummeln. Der Achtjährigen ist die Schule zuwider. Am liebsten würde sie den Unterricht gar nicht mehr besuchen. Der Freitag beginnt mit Deutsch. Einmal kurz durchatmen. Für das Diktat hat sie zum Glück gelernt. Gefährlich wird es erst in der zweiten Stunde: Sport. Heute steht Reckturnen auf dem Programm. Schon bei dem Gedanken daran wird Lena speiübel.

Spätestens in der Umkleide zittert das Mädchen am ganzen Körper. „Ich kann das nicht“, murmelt sie ihrer Freundin zu. Zu groß ist Lenas Angst, sich vor ihren Klassenkameraden zu blamieren. Ausrede, verlass mich nicht – so lautet nicht nur ein Sprichwort aus dem Volksmund, sondern auch das Credo von Lena. Vorgetäuschte Fußschmerzen bescheren ihr einen Zuschauerplatz auf der Langbank. Zumindest bis zur nächsten Sportstunde. Dann beginnt der Spießrutenlauf erneut.