Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Experten erklärenNachhaltigkeit: Das passiert mit unseren alten Kleidern

Schnelllebige Trends ließen Mode zum Wegwerfprodukt werden. Wie man dem textilen Teufelskreis entkommt.

Young teenager girl choosing what to wear
© Getty Images
 

Kleider machen Leute – oft unglücklich. Zumindest dann, wenn der Durchblick fehlt. Was dem Durchschnittsösterreicher mit 85 Kleidungsstücken im Kasten durchaus einmal passieren kann. Ein Symptom der textil üppigen Zeiten ist also „der Kasten voll, aber nichts anzuziehen“. Da hilft nur noch ein radikaler Schnitt – Ausmisten ist angesagt. Doch: Wohin mit Leiberl, Mantel und Co. in Zeiten von Greta und grünen Ambitionen?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren