AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unterhaltspflicht Müssen Eltern ewig für ihr Kind zahlen?

Wieweit Eltern das Recht haben, ihre längst schon erwachsenen Kinder vor die Tür zu setzen, und wann die Unterhaltspflicht für den Nachwuchs endet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) schimmel - stock.adobe.com (Picasa)
 

Unser Leser wohnt gemeinsam mit seiner Mutter in einer Wohnung, die die Mutter gemietet hat. „Meine Mutter ist pflegebedürftig, ich selbst bin nach einer Krebserkrankung arbeitsunfähig“, schildert er seine Situation, in der die Familie mit Pension und Pflegegeld gerade so über die Runden kommt. Im vergangenen Frühjahr wurde der 24-jährige Sohn unseres Lesers arbeitslos, konnte sich seine eigene Wohnung nicht mehr leisten und zog kurzerhand bei Vater und Großmutter ein. Als Übergangslösung wäre das kein Problem gewesen. „Aber mein Sohn macht keinerlei Anstalten, sich eine Arbeit zu suchen oder sich sonst irgendwie nützlich zu machen, und ab kommendem Jahr müssen wir mit noch weniger Geld auskommen“, klagt der Vater über einen Sohn, der bei ihm wie in einem Hotel mit Vollpension lebt. „Am liebsten würde ich seine Sachen packen und ihn vor die Tür setzen“, erklärt der Mann. „Rechtlich gesehen darf ich das aber gar nicht, wurde mir gesagt – angeblich könnte er sich mit polizeilicher Hilfe jederzeit wieder Zutritt zur Wohnung verschaffen, weil er hier gemeldet ist. Kann das sein?“, fragt sich unser Leser.

Kommentare (2)

Kommentieren
VH7F
20
13
Lesenswert?

Lebenslange Vollpension plus Mindestlohn

Kann man sich von seinen Alten wohl erwarten? 😉

Antworten
cockpit
0
0
Lesenswert?

Ist meines Erachtens nach auch eine

Erziehungssache.

Antworten