Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Powerorgan Lunge„Eine Lunge könnte pro Tag einen Heißluftballon füllen“

Der deutsche Lungenfacharzt Michael Barczok über das Powerorgan Lunge, seinen Chor der Atemlosen und warum hustende Menschen noch immer Unbehagen auslösen.

© nerthuz - Fotolia
 

Sie haben gemeinsam mit Ihrer Frau, der Atempädagogin Susanne Menrad-Barczok, ein Buch mit dem Titel „Luft nach oben“ herausgebracht und unser Powerorgan Lunge unter die Lupe genommen. Aber warum fällt uns unsere Lunge eigentlich nur auf, wenn wir Probleme mit ihr haben?
Michael Barczok: Eigentlich ist das nur ein Hinweis darauf, dass die Lunge supergut in unseren Organismus eingeordnet ist. Wir haben ein Atemzentrum, das vollautomatisch alles, was die Lunge betrifft, an den Alltag anpasst. Ob wir liegen, laufen oder Treppen steigen - immer wird die Atmung angepasst. Dadurch kommt es, dass wir die immense Arbeit, die die Lunge leistet, nicht bemerken.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.