AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Partyhauptstadt BerlinAlles auf Rausch: Neue Serie "BEAT" bringt dein Herz zum Rasen

Die neue Amazon-Prime-Serie „BEAT“ taucht ab heute tief in die Partymetropole Berlin ab. Dazwischen sickert das Böse durch: Drogen, Mord und Organhandel.

Ein Hoch auf den Exzess: Jannis Niewöhner als Beat
Ein Hoch auf den Exzess: Jannis Niewöhner als Beat © Amazon Prime
 

Es ist grell da draußen, wenn du die Nacht durchgetanzt hast und das Stroboskop deine Sonne ist. Schon vor Jahren hat Sänger Peter Fox der Partyhauptstadt Berlin eine bittere Liebeserklärung gesungen: „Guten Morgen, Berlin, du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau. Du kannst so schön schrecklich sein, deine Nächte fressen mich auf.“

Robert Schlag (Jannis Niewöhner), von allen nur Beat genannt, hat das und noch vieles andere mehr inhaliert. Und so taucht er wieder ab in sein Revier und überlässt die Welt ihrem Zukunftsrausch. Sein Lebensentwurf ist für andere wohl eher das Wegwerfen des Lebens: Drogen, Exzess, alles auf Rausch – „Du lebst im Moment, nichts anderes. Das ist Techno, das bin ich.“ Sein Revier: der Technoklub seines Jugendfreundes Paul, hier ist Beat der Checker, der Macher, der King. Die Partyblase blubbert schön im Takt – bis einer die Frequenz erhöht: Philipp Vossberg (Alexander Fehling), neuer Teilhaber des Klubs. Reich, geschmeidig, ein philosophischer Klugschwätzer mit Zug zum Tor. Im Tageslicht anziehend erfolgreich, doch hinter der Fassade arbeitet er sich am Index des Grauens ab.



Während im Klub mit dem Bass auch der Herzschlag raufgeht, geht er anderswo runter: ein Schweinemaststall am Rande der Stadt, umfunktioniert zu einem Operationssaal. Wer ein Organ braucht, der wird hier bedient. Dr. Brandt (Karl Markovics) erledigt die Arbeit prompt: „Du musst dir immer sagen, es ist nur ein Job wie jeder andere. Ich sag mir, das sind gar keine Menschen, das hilft.“ Längst hat die ESI, eine Art europäischer Geheimdienst, ein Auge auf die Aktivitäten von Vossberg geworfen, doch der ist ihnen immer einen Schritt voraus. Warum also nicht einen zum Verbündeten machen, der sich perfekt an dunkle Abgründe angepasst hat? Emilia (Karoline Herfurth) gibt die Mittelsfrau zu Beat, der Mann dahinter Taskforce-Leiter Diemer (Christian Berkel) ist zwielichtig von Beginn an.

Thriller-Serie: Serie "Beat": Zwischen Techno, Drogen und Organhandel

Techno, Drogen und Exzess sind das Lebenselixier von Robert Schlag, von allen kurz "Beat" (Jannis Niewöhner) genannt.

Amazon Prime

Der Club gehört seinem Freund Paul, er selbst gibt den Club-Promoter, der dir alles besorgen kann. Neben durchfeierten Nächten, enthemmtem Sex und dem Kater danach muss er den Laden am Laufen halten.

Amazon Prime

Doch nicht nur der Haussegen hängt schief, als zwei kunstvoll an der Decke drapierte Leichen im Club hängen. Wer war der Täter? Vielleicht der ...

Amazon Prime

... unheimliche und schräger Jasper, der gemeinsam mit Beat im gleichen Kinderheim aufgewachsen ist?

Amazon Prime

Doch die Party geht weiter, nur Paul fasst eine Entscheidung, die das Leben aller früher oder später auf den Kopf stellen wird. Er holt ...

Amazon Prime

... einen Geschäftspartner an Bord. Alexander Fehling nimt den Geschäftsmann Philipp Vossberg. Der ist reich, charmant und voller Abgründe.

Amazon Prime

Während in den Berliner Clubs die Herzfrequenzen nach oben gehen, gehen sie anderswo aus: In einem alten Bauernhof hat die Organmafia ihre Zelte aufgeschlagen. Dr. Brandt (Karl Markovics) gibt den Operateur. Die Spuren führen auch zu Vossberg.

Amazon Prime

Schon längst hat sich die ESI, der europäische Geheimdienst, an die Fersen von Vossberg geheftet. Für sie ist Beat der ideale V-Mann. Emilia (Karoline Herfurth) stellt den Kontakt her.

Amazon Prime

Das Leben von Beat, hier mit seinem Mitbewohner, wird auf den Kopf gestellt.

Amazon Prime

Da hilft zwischendurch nur noch der Exzess ...

Amazon Prime

... und Techno. Die Drehorte sind vielfach "echt", wurde doch beispielsweise im Kraftwerk gedreht, das lange Zeit als Technoclub diente und mittlerweile gemietet werden kann. 

Amazon Prime

Die Serie "BEAT" ist in sieben Folgen zu je 60 Minuten ab 9. November auf Amazon Prime zu sehen.

Amazon Prime
1/12

So wird das reale Leben von Beat wie ein schlechter Rausch: Wer ist gut, wer ist böse und sind die Gestalten der Vergangenheit wie der unheimliche Jasper (Kostja Ullmann) Fluch, Segen oder gar nicht wahr? Dein Leben, ein einziger Thriller, du schreist, aber niemand hört dich. Vielleicht ist die Musik zu laut, vielleicht aber auch nicht.

Serie „BEAT“, in sieben Teilen, ab heute neu auf Amazon Prime.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren