Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fernsehtipps für MontagSofia Coppolas Trugbilder hehrer Weiblichkeit

Sofia Coppolas "Die Verführten" bewegt sich in einem berauschenden Drama durch Räume des Weiblichen und spielt raffiniert mit Geschlechterrollen.

Die Verfuehrten
Wer verführt hier wen? Nicole Kidman und Colin Farrell © ORF
 

Nicht alle mögen Sofia Coppola. Versteh ich nicht. Nach Filmen wie „The Virgin Suicides“, „Marie Antoinette“, „The Bling Ring“ fügte sie mit „Die Verführten“ ihrem Oeuvre 2017 ein weiteres feminines (siehe auch: feministisches) Meisterwerk hinzu. Es geht am Beispiel  einer Geschichte aus der Zeit des US-Bürgerkriegs um Rollenbilder und Machtverhältnisse, die nur vordergründig stabil sind. Und das alles, man glaubt es kaum,  basiert auf Don Siegels Macho-Kracher "Betrogen" mit Clint eastwood. Nicht nur visuell opulent - und mit Schauspielgrößen wie Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Colin Farrell.
ORF 1, 21.55 Uhr 1



Einst gehörten Kinoklassiker in jedes Feriennachmittagsprogramm, heute findet man sie immerhin noch auf Arte: heute etwa Robert Vernays knallbunten „Graf von Monte Christo“ aus 1954. Mit dem schönsten Nussknacker aller Zeiten, Jean Marais, in der Titelrolle.  In zwei Teilen (hoffentlich regnet's).
Arte, 13.40 & 15.15 Uhr


George Clooney, als Regisseur nicht immer so stilsicher wie hier in "Good Night, an Good Luck", inszenierte 2005 diese elegante Abrechnung mit der McCarthy-Ära. Großes Politkino um einen Journalisten, der sich mit den Kommunistenjägern anlegt. Muss natürlich in Schwarzweiß sein. Super Schauspielleistungen von David Starthairn, Robert Downey jr., Patricia Clarkson & Co.
Arte, 20.15 Uhr 4

Die winzige Frau mit der riesigen Brille hat mittlerweile drei Krebserkrankungen überstanden, behauptet mit 87 ihren Platz am US-Höchstgericht und hat im Laufe eines langen Juristenlebens  in Sachen Emanzipation und Diversität Unglaubliches erstritten. Auch so kann ein politisches Schwergewicht also aussehen. Tolles Porträt einer tollen Frau: Ruth Bader Ginsburg.
Zum Streamen auf Amazon Prime

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren