Österreichs Journalist:inHerwig Langanger und Rainer Nowak sind "Medienmanager des Jahres"

Die beiden Geschäftsführer von "Die Presse" werden als "Medienmanager des Jahres" ausgezeichnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
'Presse'-Fuehrungsduo Herwig Langanger (r.) und Rainer Nowak
Ausgezeichnet: "Die Presse"-Geschäftsführer Rainer Nowak und Herwig Langanger © Die Presse
 

Das Fachmagazin "Österreichs Journalist:in" hat die Geschäftsführer Herwig Langanger und Rainer Nowak von "Die Presse" zum "Medienmanager des Jahres" gekürt. Die Redaktion begründete ihre diesjährige Entscheidung in einer Aussendung mit zehn Punkten. Sie hätten "Die Presse" vom "markenstarken Prestigeobjekt zum auch wirtschaftlich florierenden Kronjuwel der Styria" gemacht. Es sei ihnen weiteres gelungen, die "Presse am  Sonntag" als "Fixbestandteil der österreichischen Zeitungslandschaft zu etablieren - trotz Verzichts auf 'Klaubeutel'".

Weiters wird in der Aussendungen u.a. auf den Begriff Premium verwiesen, der "neben dem Anspruch nach außen auch den Korpsgeist der Mitarbeiter gestärkt - insbesondere in der Redaktion." Und: Neben der vergleichsweise früh eingeführten Online-Bezahlschranke sorge die konsequente Anti-Gratis- Strategie für eine "Wertstärkung von Medieninhalten". Und: "Die Digitalisierungsstrategie mit der Abkehr vom Reichweiten-Fetisch und der Konzentration auf zahlende Abonnenten
wirkt langfristig schlüssig", betont das Fachmagazin. Um schließlich mit folgendem Punkt in der Argumentation für das Produkt der "Styria Media Group" zu schließen: "Ihre komplementäre Wahrnehmung der wirtschaftlichen Aufgaben widerspricht den Vorurteilen gegen eine Personalunion von Chefredakteur und Geschäftsführer."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!