Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Sky-Serie "Gangs of London": Die hohe Kunst der englischen Härte

Knochenbrechen de luxe: Die Serie „Gangs of London“ ist nichts für schwache Nerven, doch das Highlight des Sommers kommt erst noch.

Joe Cole und Michelle Fairley in "Gangs of London"
Joe Cole und Michelle Fairley in "Gangs of London" © Sky UK
 

Man könnte ihm eigentlich gar nichts raten: ihm, der kopfüber an der Fassade eines Londoner Hochhauses hängt und um sein Leben bettelt. Dabei wäre die Kulisse eigentlich wildromantisch, würde da am Dach des Hauses nicht ein Typ stehen, der ein Herz aus Stein, viel Wut im Bauch und ein Feuerzeug in der Hand hat. „Ich bin ein Niemand“ ist das Letzte, was man dann auch von dem hört, der als brennende Fackel in die Tiefe rauscht. Und so knallt man gleich in den ersten Minuten mit einem ordentlichen Big Bang in die neue Sky-Produktion „Gangs of London“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren