Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

691.000 SeherGute Grand-Prix-Quoten für den ORF

Der ORF konnte die Reichweite am zweiten Grand Prix-Wochenende in Spielberg steigern. Verluste gab es hingegen für RTL.

775530514
Spielberg brachte einen gelungenen Start in die Formel 1-Saison. © AFP
 

Den Großen Preis der Steiermark in Spielberg haben am Sonntag durchschnittlich 691.000 Seher live auf ORF 1 verfolgt. Wie der ORF am Montag mitteilte, entsprach das 49 Prozent Marktanteil und war noch einmal etwas mehr als die 609.000 bei 46 Prozent Marktanteil, die das Rennen in der Vorwoche auf dem Sender sahen. Insgesamt lockten die zwei Grand-Prix-Wochenenden 2,592 Millionen vor die Endgeräte.

Diese Zahl bezieht sich auf den weitesten Seherkreis und inkludiert alle Sendungen mit Formel-1-Inhalt vom 2. bis 12. Juli auf ORF 1 und ORF Sport+. Besonders erfreulich für den ORF waren die durchschnittlich 430.000 Zuschauer in der entscheidenden Phase des Regen-Qualifyings am Samstag. Es war laut Angaben des Senders die höchste Reichweite, die seit 2006 für eine Übertragung einer Formel-1-Qualifikation erzielt wurde.

Deutlich weniger Zuschauer erreichte die zweite Formel-1-Übertragung aus der Steiermark beim deutschen Sender RTL. Das Rennen am Sonntag sahen dort durchschnittlich 3,52 Millionen Menschen, die für einen Marktanteil von 26 Prozent sorgten. Beim WM-Auftakt sieben Tage zuvor hatten noch 4,48 Millionen Menschen (28 Prozent Marktanteil) das Geisterrennen auf dem Red Bull Ring verfolgt.

Kommentare (1)

Kommentieren
Patriot
2
4
Lesenswert?

“ Liebes'gschichten und Heiratssachen“ hatte über 1 Mio. Zuseher!

.