AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ComicDie Welt der Gallier ist in Gefahr

Der neue Asterix-Comic zum Film „Das Geheimnis des Zaubertranks“ bricht die Geschlechterrollen der Gallier etwas auf. Und erscheint dieses Mal auch als Roman.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Obelix liebt noch immer Wildschweine. Doch Miraculix macht sich Sorgen um seine Nachfolge und das Geheimnis des Zaubertranks
Obelix liebt noch immer Wildschweine. Doch Miraculix macht sich Sorgen um seine Nachfolge und das Geheimnis des Zaubertranks © ASTERIX ®, OBELIX ®, IDEFIX ®/ ©2019 LES EDITIONS ALBERT RENE/GOSCINNY-UDERZO
 

Ein rezensorisches Naturgesetz besagt: Asterix, George Lucas, die Beatles und Johann Sebastian Bach dürfen nicht kritisiert werden. So ist das – und so sollte es auch bleiben.
Mit „Das Geheimnis des Zaubertranks“ bringt Egmont Ehapa Media gleich drei Kostbarkeiten zum Kino-Film, der am 14. März in die Kinos kommt, auf den Markt: Ein Album sowie das offizielle Buch und auch einen Roman zum Film. Das Album, gezeichnet von Fabrice Tarrin, ist kein Sprechblasen-Comic, sondern glänzt mit großformatigen Bildern und Erzähl-Text. Nach dem Film von Louis Clichy und Alexandre Astier hat Olivier Gay getextet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.