AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der "kleine" Song ContestIsland gewinnt mit Spaßnummer das Wettsingen im ORF

Aus drei Beiträgen des heurigen ESC-Jahrgangs konnte das ORF-Publikum den Sieger des "kleinen" Song Contests küren: Island bekam 48 Prozent beim Televoting vor Österreich (33 Prozent) und Malta (19 Prozent).

Spaßig: die singenden und tanzenden Jogginganzüge aus Island ("Think About Things") © ORF
 

Rückblick: In Sendung 1 wurde Island mit „Think About Things“ von Daði og Gagnamagnið (trocken-ironisch dargeboten inklusive Mitwipp-Dramaturgie) und in Sendung 2 Malta mit „All Of My Love“ von Destiny (stimmgewaltig) von der zehnköpfigen Jury auf Platz eins gewählt. Gemeinsam mit dem Jurysieger der dritten Ausgabe, Österreichs Vincent Bueno ("Alive"), gingen sie ins Publikumsvoting. Der 34-jährige Wiener hatte bei der Punktevergabe von Conchita, Alf Poier, Simone, Nadine Beiler, Zoe Straub, Manuel Ortega, Waterloo & Co. knapp die Nase vorn. „Alive“ ist eine tanzbare Uptempo-Nummer, die sich an Retro-Funk- und Dance-Elementen bedient und mit einem langsamen, atmosphärischen Intro beginnt. Bueno führte bei der Jury mit 76 Punkten (auch dank Douze Points von Zoe und Manuel Ortega) vor dem Ohrwurm-Duo Ben & Tan aus Dänemark (73 Punkte für "Say Yes") und Deutschland (Ben Dolic mit "Violent Thing", 66 Punkte).

Das österreichische Publikum entschied sich schließlich beim Televoting via Telefon bzw. SMS für Island und Daðis Truppe im Wohnzimmer. 48 Prozent der Stimmen gingen für die tanzenden Trainingsanzüge ein! Auch in den internationalen Wettbüros wurde bis zur ESC-Absage im März Island als einer der Favoriten geführt.


Vincent Bueno wollte schon länger zum Song Contest. Mit „All We Need Is That Love“ nahm er an der österreichischen ESC-Vorentscheidung 2016 teil (damals gewann Zoe mit "Loin d'ici") und unterstützte 2017 Nathan Trent ("Running On Air") als Backgroundsänger in Kiew. Für die interne Auswahl des ORF reichte er auch für die Wettsingen 2017 und 2018 jeweils einen Titel ein. Diesmal wurde er vom ORF nominiert. Hier ist "Alive":

Das schwedische Fernsehen folgt übrigens mit einer ähnlichen Hommage am 9. und 14. Mai, wenn dort in zwei Abendshows durch das Voting des Publikums über eine eigene App bei "Eurovision: Sveriges 12:a" der Sieger unter den ESC-Beiträgen 2020 gekürt wird. Am eigentlich Tag des geplanten ESC-Finales (16. Mai) wird die Tribute-Sendung "Europe Shine A Light" aus den Niederlanden ausgestrahlt (auch im ORF und in der ARD). Hier noch der zweite Platz der dritten Sendung des "kleinen" Song Contests im ORF, der Beitrag aus Dänemark:



Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AIRAM123
1
10
Lesenswert?

Sorry aber das ist ein echt guter Song

In skurriler Ausgestaltung und keine Spaßnummer. Topp!

Antworten
Ichweissetwas
0
1
Lesenswert?

Gut gemacht

Island!! Die wunderschöne grüne Insel....!

Antworten