Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beschluss des LokalparlamentsHandke in Sarajevo unerwünscht

Per heutigem Beschluss des kantonalen Parlaments ist der Autor ab nun Persona non grata.

BOSNIA-POLITICS-ELECTIONS
Blick auf die bosnische Metropole Sarajevo © APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC
 

Der neue Literaturnobelpreisträger Peter Handke ist ab heute in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo unerwünscht. So hat am Mittwoch das Parlament des Kantons Sarajevo beschlossen. Die Entscheidung ist einen Tag nach der Überreichung des Nobelpreises an den Schriftsteller gekommen. Die Verleihung des Nobelpreises an Handke stelle eine "weitere Beleidigung für die Opfer und alle friedensdenkenden Menschen in der Welt" dar, hieß es in einer vom Parlament angenommenen Erklärung. Ein eventueller Besuch Handkes im Kanton würde eine zusätzliche Erniedrigung aller Opfer bedeuten, hieß es ferner laut bosnischen Medienberichten.

Kommentare (9)

Kommentieren
pinsel1954
0
0
Lesenswert?

Das ist wohl das Mindeste.....

.....was diesen leidgeprüften Menschen dort zusteht.
Ein Mensch mit diesen Ansichten und Meinung sollte auch bei uns nicht als "Künstler und Literat" gefeiert werden.

5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
9
Lesenswert?

"I was an idiot"

Mit diesem einfachen Satz hat ein Fussballtrainer eine Fehleinschätzung repariert. Der Intellektuelle und Nobelpreisträger für Literatur findet auch nach Jahrzehnten nicht die richtigen Worte. Aufschlussreich!

hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

Bosnien Herzegowina

steht unter Kuratel des Hohen Repräsentanten der UNO.

Lodengrün
0
13
Lesenswert?

Das wird

er verschmerzen. Paris ist attraktiver.

brosinor
21
7
Lesenswert?

Intellektuellen-Bashing

allerorts..........

In einer Welt der grassierenden Verdummung

calcit
4
10
Lesenswert?

Handke ist ein...

...Intellektueller?

Lodengrün
9
2
Lesenswert?

Wer

wenn nicht er? Aber es ist kleinen Geistern nicht gegeben das zu erkennen. Sie fühlen da irgendetwas und weil das ihnen suspekt ist reiten sie die Attacke, gell?

5d659df496fc130dbbac61f384859822
5
15
Lesenswert?

@brosinor

Da geht es nicht um Intellektualität, da sind die abartig abstrusen politischen Ansichten und Aktivitäten des " Poeten" auf dem Prüfstand. Wiewohl der Eindruck, den die wirren Äusserungen des Herrn H. erwecken, auch diesbezüglich Zweifel aufkommen lassen.

Eltern
6
25
Lesenswert?

Bravo

Finde ich voll in Ordnung, diesen Entschluss.