Seit Donnerstag (21. Juli 2022) steht San Diego zum erneuten Male ganz im Zeichen der Nerds und Geeks. Nach zwei coronabedingten Online-Verlagerungen darf die international begehrteste Comicbuchmesse nun endlich wieder an seinem gewohnten Stammplatz in der südkalifornischen Küstenstadt über die Bühne gehen. Im Regelfall versammeln sich dort alljährlich Fantasy- und Science-Fiction-Liebhaber aus aller Welt, um ihren innersten Nerd zur Schau zu stellen. Neben Cosplayern und Comic-Afficionados bietet das viertägige Event Film- und Serienfans ebenfalls eine große Bühne. Für die heurige Edition der San Diego Comic Con (kurz: SDCC) wurden abermals zahlreiche Präsentationen zu kommenden Kino- und TV-Produktionen angekündigt.



Vor allem Liebhaber bildgewaltiger Fantasy-Spektakel dürften auf ihre Kosten kommen. Neue Details zur Rückkehr zwei der größten Vertreter des Genres werden in diesem Jahr mit Spannung erwartet. In der Amazon Prime-Produktion "Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" geht es zurück in die Welt der Orks und Hobbits. Bei der Serie handelt es sich jedoch um keine direkte Adaption des von J. R. R. Tolkien etablierten Erzählkosmos. Stattdessen soll sie Hunderte von Jahren vor den eigentlichen Geschehnissen der Reihe spielen.


HBO führt mit "House of the Dragon" zeitgleich das Erbe der preisgekrönten Fantasyshow "Game of Thrones" fort. Das Prequel skizziert den Aufstieg und Zusammenbruchs des Targaryen-Clans, dem in der Erfolgsserie unter anderem Drachenreiterin Daenerys angehörte.


Auch Superhelden-Gigant Marvel hat sich für die Messe angekündigt, genauere Informationen wurden jedoch bisher unter Verschluss gehalten. Fans spekulieren auf erstes Promo-Material für die baldige "Black Panther"-Fortsetzung. Konkurrent DC schickt indes Muskelprotz Dwayne Johnson zum Festival, um über den Antihelden-Blockbuster "Black Adam" zu quatschen. Das geplante Panel zu "The Flash" wurde aufgrund von schweren Vorwürfen gegenüber Hauptdarsteller Ezra Miller abgesagt.