Die Entscheidung der Stadtbibliothek, die Werke von Hans Kloepfer vorerst aus dem Regal zu nehmen, sorgt wieder für Schnappatmung bei vermeintlichen Wahrern der Tradition. Von "Cancel Culture" ist die Rede, von Geschichtsverfälschung. Ähnlich wie bei der Debatte um die Umbenennung der Grazer Straßennamen. Wobei niemand bislang hinreichend erklären hat können, welchen Wert es genau hat, wenn eine Straße nach Max Mell benannt ist. Und welche Art von Geschichtsfälschung betrieben wird, wenn man Personen, deren Leben und Werk zahlreiche Fragwürdigkeiten beinhaltet, nicht länger mit einer solchen offiziellen Ehrung (die eine solche Benennung fraglos ist) bedenken möchte.