Unikum KlagenfurtWenn die Kanaren und die Türkei in Kärnten liegen

Das Universitätskulturzentrum Unikum blickt mit dem Projekt "Verschiebungen" in das Jahr 2022. Geplant ist unter anderem ein literarisch-fotografisches Buch über Orte wie Kanaren (Ruden), Türkei (Faaker See) oder Klein-Venedig (bei Klagenfurt).

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kanaren ist eine kleine Ortschaft bei Ruden
Kanaren ist eine kleine Ortschaft bei Ruden © Hubert Budai
 

Europa in Kärnten finden, das ist eines der für das nächste Jahr geplanten Projekte des Klagenfurter Universitätskulturzentrums Unikum. Dabei führt eine literarische Reise nach Klein-Venedig, Malta oder Kanaren. „Wir suchen dabei Europa im Kleinen“, erklärt Emil Krištof, Unikum-Geschäftsführer.
Verschiedene Autoren und Autorinnen - wie Maja Haderlap, Daniel Wisser, Alois Hotschnig oder Elena Messner - werden solche in die Ferne weisenden Orte in Kärnten aufsuchen und sich ihnen in Texten nähern. So liegt Klein-Venedig bei Grafenstein und Malta nicht im Mittelmeer, sondern in Oberkärnten. Auch einen Ort namens Türkei gibt es in Kärnten, dieser liegt beim Faaker See. Und Kanaren bezeichnet keine Insel, sondern eine kleine Ortschaft mit mittlerweile 30 Einwohnern bei Ruden. Am Ende soll ein literarisch-fotografischer "Reiseführer" entstehen, der Kärnten auf etwas andere Art beleuchtet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.