Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unsere EmpfehlungenBücher-Vitamine für den Frühling

Drei Neuerscheinungen, die wir wärmstens empfehlen: Eine "Schwedenreise" in den Wilden Westen, ein Roman über den "Boxer von Auschwitz" und eine Neuübersetzung eines Klassikers von Joyce Carol Oates über die legendäre Marilyn Monroe.

Der Roman "Blond" von Joyce Carol Oates über Marilyn Monroe liegt in einer Neuübersetzung vor
Der Roman "Blond" von Joyce Carol Oates über Marilyn Monroe liegt in einer Neuübersetzung vor © (c) AP
 

In den USA regiert der Goldrausch, in der tiefen schwedischen Provinz brechen zwei Brüder, Hakan und Linus auf, um in der Neuen Welt vielleicht ein anderes, besseres Leben beginnen zu können. Nach New York soll die Reise führen, doch schon vor der Abfahrt verlieren sich die beiden jungen Abenteurer im riesigen Hafen-Getümmel aus den Augen. Hakan landet schließlich in Kalifornien. Er kann kein Wort englisch, ist überzeugt, dass sein Bruder tatsächlich in New York ankam und macht sich auf den Weg, überzeugt, Linus finden zu können. Hernan Diaz nimmt in seinem Roman "In der Ferne" die Leserschaft mit auf einen schier endlosen, mehrere Jahrzehnte währenden Weg in die völlige Einsamkeit. Denn Hakan, dessen Namen sich im Englischen zum Hawk wandelt, glaubt nicht nur daran, ohne jegliche geografischen Kenntnisse den Weg nach New York zu schaffen, meist zu Fuß, er fühlt sich auch schuldig. Bei einem Überfall auf eine Gruppe von Siedlern wird der Hüne aus Schweden zum Berserker, der mehrere Plünderer tötet. Aber ihm werden weitere Morde werden unterstellt, er wird streckbrieflich gesucht und gejagt. Und er bringt es als Hawk zur Western-Legende. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren