Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview zum 80erRichard Kriesche: Im Proberaum des Unfassbaren

Der Medienkünstler Richard Kriesche wird 80. Ein Gespräch über Förderer, Nullpunkte, den Kunstmarkt und Ostern.

Richard Kriesche vor einer seiner Installationen © Christian Jungwirth
 

Herr Kriesche, Sie haben sich bald nach dem Krieg entschlossen, Künstler zu werden. Warum?
RICHARD KRIESCHE: Ich hatte zwei hervorragende Kunsterzieher. Einer hat mich gefragt: Willst Du nicht auf die Kunstakademie gehen?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.