Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bundestheater-ChefChristian Kircher: "Wirklich schlimm wäre es, wenn Hauptdarsteller betroffen wären"

Millionenverluste an den Kassen, immense Ausgaben für Corona-Tests und das Damoklesschwert von positiven Fällen. Die Theater stehen vor einem schweren Herbst. Christian Kircher und die Bundestheater wappnen sich, so gut es geht.

Bundestheater-Chef Christian Kircher über Oper und Theater in Zeiten von Corona © Akos Burg
 

Volksoper und Staatsoper sind wieder offen, das Burgtheater sperrt morgen wieder auf. Wie geht es Ihnen?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren