Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Protest der Musik-StarsMick Jagger, Sheryl Crow und Neil Young haben jetzt genug

US-Präsident Trump spielt gerne Songs berühmter Musiker bei seinen Wahlkampfveranstaltungen: Schon die "Rolling Stones", Neil Young und Sheryl Crow haben dagegen protestiert. In einem offenen Brief wehren sie sich gegen politische Entfremdung der Songs.

Die "Rolling Stones" haben Trump bereits mit Klage gedroht
Die "Rolling Stones" haben Trump bereits mit Klage gedroht © APA/AFP/Boris Horvat
 

"You can't always get what you want." Genau das denken sich Stars des globalen Pop-Business wie Mick Jagger oder Sheryl Crow und sagen "Nein": Sie wollen verhindern, dass Politiker ihre Musik bei Wahlkampfveranstaltungen nutzen.

Entzündet hat sich die Diskussion - wie so oft - an Donald Trump, der in der Vergangenheit immer wieder Lieder berühmter Musiker bei Wahlkampfauftritten verwendete. "Stellt Euch vor, wie es sich anfühlt, 'Rockin' the Free World' zu hören, nachdem dieser Präsident gesprochen hat, als wäre es sein Titelsong", schrieb der 74-jährige Neil Young, nachdem US-Präsident Trump seinen Song verwendet hatte. Der Musiker überlegt - wie viele andere - Trump zu klagen. Die "Rolling Stones" waren darüber erzürnt, dass "You can't always get what you want" politisch verwendet wurde und drohten ebenso mit Klage.

Regeln für Politiker

Jetzt fordert die Organisation "Artist Rights Alliance" in einem offenen Brief, dass Parteien und Politiker die Zustimmung der Urheber einholen müssen: Nur dann soll ein Song auch verwendet werden dürfen. "Kein Künstler sollte gezwungen sein, seine Werte preiszugeben oder mit Politikern in Verbindung gebracht zu werden, die er nicht respektiert oder unterstützt", ließ die Organisaton auf Twitter verlautbaren.

Um nachzuspüren, warum Neil Young die Verwendung von "Rockin in the Free World" so erzürnt, sollte man sich seinen Song doch noch einmal anhören.

Kommentare (4)

Kommentieren
hbratschi
0
6
Lesenswert?

ich vermute,...

...dass die john otti band momentan günstig zu haben wäre...

pesosope
66
5
Lesenswert?

Ist ja komisch, wenn deren Musik im Radio oder TV gespielt wird ist es Ihnen doch auch egal von wem es gehört wird, Hauptsache die Gelder dafür fließen

Ich kann mit Drogenabhängigen oder Drogenkonsumenten, wie die Stones oder Young es waren, auch nichts anfangen und trotzdem spielen die ungefragt in meinem Radio oder TV und ich muss dafür auch bezahlen, ob ich will oder nicht.

FlushingMani
1
16
Lesenswert?

Uiuiui

Hab ganz selten einen so unzutreffenden und schwachsinnigen Vergleich gelesen. Das passt wirklich hinten und vorne nicht zusammen, was Sie da sagen...

tosonny
0
3
Lesenswert?

Mannomann

Die kleine Community übertrifft sich bei den Meldungen zu Corona regelmäßig....da habe ich mir schon jeglichen Kommentar abgewöhnt. Aber diesen Topfen, den Sie hier von sich geben, verdient wieder mal den Hinweis, dass man vielleicht hie und da ein klein wenig nachdenkt, bevor man tippselt oder es gleich bleiben lässt.