Nestroy-Preise im Wiener Ronacher verliehen

Die 18. Nestroy-Gala am Montagabend im Wiener Ronacher war eine der ungewöhnlichsten und überraschendsten für Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ), gar "eine der spontansten, lustigsten, politischsten und empathischsten Nestroy-Verleihungen, die ich erlebt habe". Verantwortlich dafür waren das Krisenmanagement bei der Moderation und Reden von Birgit Stöger und Michael Turinsky.

Kommentieren