WeiterbildungWarum haben Sie jetzt schon Karriere gemacht?

Karriere mit 30: Sechs junge FH-Campus-02-Absolventen schildern, was sie im Studium geprägt hat, wie ihre Arbeitsphilosophie lautet und was ihnen geholfen hat, so früh Karriere zu machen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Silviu Reghin (32), Sales Manager © KK
 

Sales Manager, Silviu Reghin

Ich kenne sowohl meine  eigenen als auch die dunklen Seiten der Stadt. Mit 19 Jahren schlief ich auf der Straße. Was hatte ich auf der Haben-Seite? Kredite und Depressionen. Ich hab dennoch Karriere gemacht, auch wenn die Ausgangs­lage gelinde gesagt nicht ideal war. Heute helfen mir diese Erfahrungen weiter. Ich bin es gewohnt, die Ex­trameile zu gehen. Mittlerweile arbeite ich in einem IT-Betrieb und studiere berufsbegleitend Sales Management an der FH Campus 02.

Ohne Marketing kann der Vertrieb nicht funktionieren, ohne Vertrieb ist das Marketing nutzlos.

Silviu Reghin (32)

Rechnungswesen, Anja Brandl (23)

Nach drei Jahren Rechnungswesen & Controlling habe ich alles auf eine Karte gesetzt, meinen Mut zusammengenommen und eine Werbe- und Beschriftungsfirma übernommen. Die vielen praxisnahen, realistischen Fallbeispiele an der FH Campus 02 bewahren mich noch heute vor dem Fall. Ich bin fit für die Zukunft.

Als Chefin einer Firma muss ich überall mit anpacken. Auch im Lager!

Anja Brandl (23)

Anja Brandl Foto © KK



Sales Manager, Kevin Auner (29)

Ich arbeite in der Umwelttechniksparte, pendle zwischen China und Österreich. Studiert habe ich Marketing, dann
Sales Management, berufsbegleitend. An der FH Campus 02 lernt man immer wieder neue Branchen kennen. Das beugt der Betriebsblindheit bis heute vor.

Augen offen halten! Betriebsblindheit vermeiden.

Kevin Auner

Kevin Auner Foto © KK



Selbstständige Steuerberaterin, Carina Hackl (33)

Die Komfortzone war nie meines. Nach meinem Studium Rechnungswesen & Controlling und neun Jahren Berufserfahrung in Kanzleien in Wien und London wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Ich eröffnete meine eigene Kanzlei, startete mit null Klienten. Die meisten in meiner Branche übernehmen etablierte Betriebe ihrer Eltern. Meine Mitarbeiter arbeiten für mich, dank Internet, aus ganz Österreich. Normalerweise hat man nach dem Studium einen Realitätsschock. Die aktuellen Inputs, die man an der FH Campus 02 von Experten bekommt, helfen da enorm weiter.

Mir ist es nie schwergefallen, mehr zu tun. Schon als Kind habe ich meinen Eltern, die in der Gastronomie tätig sind, am Wochenende geholfen.

Carina Hackl

Carina Hackl Foto © KK

 

International Brand Manager, Stefan Rathgeber (33)

Nach meinem Bachelor- und Masterstudium im Bereich Marketing and Sales an der FH Campus 02 konnte ich direkt bei Julius Meinl als Praktikant einsteigen. Mittlerweile arbeite ich dort seit sieben Jahren und habe mich bis zum International Brand Manager hochgearbeitet. Vor allem die im Studium belächelten Fächer „Persönlichkeitsbildung“ oder „Zeitmanagement“ helfen mir im Berufsalltag zwischen London und Dubai heute weiter.

Fleiß in Kombination mit Bodenständigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

Stefan Rathgeber

Stefan Rathgeber Foto © Katharina Schiffl



Regionaldirektor, Tobias Kohl (35)

Angefangen hat alles mit der Lehre zum Bank- und Versicherungskaufmann. Seitdem erklimme ich eine Sprosse nach der anderen auf der Karriereleiter. Die HAK-Matura habe ich nachgeholt, an der FH Campus 02 studierte ich berufsbegleitend Innovationsmanagement. Heute habe ich zwei Masterstudien in der Tasche. 2015 wurde ich zum Landesdirektor bestellt, 2017 übernahm ich den Gesamtvertrieb der Regionaldirektion Österreich-Ost. Erfolg bedeutet für mich, den Spagat zwischen Arbeit und Familie zu schaffen.

Die soziale Kompetenz ist essenziell. Wenn ich Spannungen bewältigen kann, bin ich erfolgreich.

Tobias Kohl (35)

Tobias Kohl (35) Foto © KK

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!