FH KärntenGute Pflege braucht gutes Management

Neuer Studienplan für das Masterstudium Gesundheitsmanagement ab Herbst.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Klaus Wettl leitet den Masterstudiengang
Klaus Wettl leitet den Masterstudiengang © Bauer
 

Der Pflegenotstand: Er resultiert nicht nur aus einem Mangel an pflegerischem Personal, sondern geht auch einher mit organisatorischen und ressourcentechnischen Herausforderungen. „Diese Defizite gilt es zunehmend auszugleichen, deshalb wird auf den Pflegestationen der Bedarf an Management-Fähigkeiten immer größer“, sagt Klaus Wettl.

Als Leiter des Masterstudiums Gesundheitsmanagement an der FH Kärnten weiß er bestens Bescheid über die Entwicklungen am Gesundheitssektor. Dementsprechend wurde auch der Studienplan adaptiert: Mit dem Wahlpflichtmodul Advanced Management wird der Erwerb von Managementkompetenzen, insbesondere im Bereich Personalmanagement und Organisationsentwicklung, nun stärker forciert. Weil auch die Selbstständigkeit in den Gesundheitsberufen zunehmend zum Thema wird, reagiert der Studiengang darauf mit dem Modul Unternehmensgründung und Entrepreneurship. „Die Säulen des Kernstudiums, nämlich Management, Recht, Demografiemanagement, digitale Transformation und Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitsbereich, bleiben weiterhin bestehen“, sagt Wettl.

Das Masterstudium Gesundheitsmanagement wird berufsbegleitend am FH-Campus Feldkirchen angeboten und startet im Herbst mit dem neuen Studienplan. Die Studiendauer beträgt insgesamt vier Semester.

Info. fh-kaernten.at/gm

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!