Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FH KärntenBauingenieurwesen bekommt neue Leitung

Martin Schneider wird neuer Leiter des Bachelor- und Masterstudiengangs Bauingenieurwesen an der FH Kärnten.

Martin Schneider folgt Walter Schneider nach
Martin Schneider folgt Walter Schneider nach © FH Kärnten/Helge Bauer
 

Ende September 2020 geht Walter Schneider, Studiengangsleiter für Bauingenieurwesen, nach 16 Jahren an der Fachhochschule Kärnten in Pension. Ihm folgt der gebürtige Deutsche Martin Schneider nach.

Martin Schneider unterrichtet seit 2014 in den Bereichen Baustofftechnologie, Bauanalyse und Instandsetzung an den Studiengängen Architektur und Bauingenieurwesen und seit 2017 im Studiengang Nachhaltiges Baumanagement. In seiner Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Kärnten auf dem Campus Spittal an der Drau setzt er Schwerpunkte im Bereich des Brandingenieurwesens, der Betontechnologie und Betoninstandsetzung.

Schneider ist es wichtig, den Studierenden der Fachhochschule Kärnten modernste Lehrmethoden zur Verfügung zu stellen. „Es ist mir ein Anliegen, Rahmenbedingungen und Zielsetzungen mitzugestalten, die den Einsatz von digitalen Lehrmethoden im Studium ausbauen“, sagt Schneider. Er spielt damit auf die Digitalisierung auf Baustellen an.

Studierende haben sich den stetig wachsenden Aufgaben in Komplexität, Ökologie und Digitalisierung im Bauwesen zu stellen. Aufbauend auf den derzeitigen digitalen Lehrmethoden sollen in Zukunft Technologien wie Building Information Modeling (BIM) und Virtual oder Augmented Reality (V/AR) den Unterricht ergänzen, um modellrelevante Informationen am virtuellen Modell zu erforschen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren