AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alpen-Adria-UniversitätKick-off der Stipendienprogramme

Montagabend fand an der Universität Klagenfurt der offizielle Startschuss für die Stipendienprogramme „Technology Stipendium“, „Klagenfurt Stipendium“ und „Alpen-Adria-Stipendium“ statt. 17 internationale Masterstudierende und 14 internationale Unternehmen haben sich im Rahmen der Veranstaltung vernetzt.

Die Förderer und Stipendiatinnen und Stipendiaten beim feierlichen Kick-off
Die Förderer und Stipendiatinnen und Stipendiaten beim feierlichen Kick-off © KK/Alpen-Adria-Universität/Christina Supanz
 

Die neue Förderperiode für Master-Studierende und deren Förderer wurde am Montag eingeläutet. Dabei wurden die Stipendienprogramme „Technology Scholarship“, „Klagenfurt-Stipendium“ und „Alps-Adriatic Scholarship“ und deren exzellente StipendiatInnen vorgestellt.

Die drei Stipendien werden international ausgeschrieben. Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden in einem mehrstufigen Verfahren und unter Einbindung ausgewählter FachvertreterInnen ausgesucht. Die Universität Klagenfurt reagiert mit den Stipendien auf die steigende Nachfrage an Fachkräften der Kärntner Wirtschaft mit der Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte im IKT-Bereich und der Vergabe begehrter Stipendien an exzellente Studierende. Für Rektor Oliver Vitouch bieten die Stipendien eine große Chance, als treibender Motor die Zukunft und Entwicklung der Region nachhaltig zu gestalten. „Die Stipendien sind eine Maßnahme für den Brain Gain. Wir fördern vielversprechende Jungakademikerinnen und Jungakademiker und zugleich die ökonomische Prosperität und die Chancen kommender Generationen.“

Technology Stipendium

Das Technology Stipendium fördert internationale Masterstudierende aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnik. Die Vergabe der Stipendien erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Austauschdienst (OeAD) sowie der Industriellenvereinigung Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten, die darüber hinaus StipendiatInnen bei der Suche nach einem bezahlten Praktikum im ersten Jahr ihres Masterstudiums unterstützen. Das Stipendienprogramm wird von der Fakultät für Technische Wissenschaften der Universität Klagenfurt und der Gesellschaft zur Förderung der Berufsplanung an der Universität Klagenfurt unterstützt. Den StipendiatInnen soll ermöglicht werden, das zweite Jahr ihres Studiums durch ein bezahltes Praktikum, das auch Teil des Curriculums ist, zu finanzieren.

Klagenfurt Stipendium

Das Klagenfurt Stipendium richtet sich hauptsächlich an Masterstudierende aus den Bereichen Technik und Wirtschaft. Als Leuchtturmprojekt in Österreich zieht das Stipendium vor allem auch Nachwuchspotenziale aus anderen Bundesländern für ein Masterstudium (zurück) nach Kärnten. Das Stipendienprogramm wird zur einen Hälfte von der Stadt Klagenfurt und zur zweiten Hälfte von Kärntner Unternehmen finanziert. Es zeichnet sich dadurch aus, dass die Studierenden nicht nur eine monatliche monetäre Förderung erhalten, sondern auch eine ideelle Unterstützung über Mentoring. Die Tandems halten außerdem über Praktika, Mitarbeit im Unternehmen und Unterstützung bei der Masterthesis Kontakt. Das Stipendium wird von den Unternehmen Axians Infoma GmbH, Crowe SOT GmbH, CURAplus GmbH, DEIF Wind Power Technology Austria GmbH, Dynatrace Austria GmbH, Hillside IT consulting GmbH, Stadtwerke Klagenfurt AG und der Gesellschaft zur Förderung der Berufsplanung an der Universität Klagenfurt mit Infineon Technologies Austria AG, Raiffeisen Landesbank Kärnten, UNiQUARE Software Development GmbH unterstützt.

Alpen-Adria-Stipendium

Das Alpen-Adria-Stipendium fördert internationale Masterstudierende aus den Studienbereichen Kultur, Sprache und Wirtschaft. Es richtet sich an sehr gute qualifizierte AbsolventInnen aus Drittstaaten des erweiterten Alpen-Adria-Raums in der EU-Schwerpunktregion Westbalkan (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien), die ein ausgewähltes Masterstudium an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt absolvieren möchten. Mit den Alpen-Adria-Masterstipendien soll die Diversität der Universität Klagenfurt und des Bundeslandes Kärnten erhöht werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren