AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alpen-Adria-UniversitätAuf dem Weg zum Traumjob mit interactive!

Interactive! Das Karriereprogramm der Universität Klagenfurt geht in die vierte Runde. Gemeinsam mit Kärntens Top-Unternehmen werden Studierende der Alpen-Adria-Universität gefördert und gefordert. Am 2. Oktober fand die Kick-off-Veranstaltung zu interactive! statt.

© KK/Alpen-Adria-Universität/Walter Elsner
 

Man kann nie zu früh damit beginnen, sich über seinen beruflichen Weg Gedanken zu machen. Genau an diesem Punkt setzt das Karriereprogramm an. Interactive! Das Karriereprogramm der Alpen-Adria-Universität vernetzt engagierte Studierende mit Kärntens Top-Unternehmen. Nach einem Bewerbungsverfahren konnten sich 40 Studierende für das Programm qualifizieren und treten nun mit STRABAG, Privatbrauerei Hirt, bigbang digital, Volkshochschulen Kärnten, Wirtschaftskammer und Kleine Zeitung in Kontakt. Gemeinsam verbringen die Studierenden mit den Unternehmen ein Semester. Aber nicht nur das Vernetzen steht beim Programm im Vordergrund, ebenso besuchen die Studierenden Workshops & Trainings, um ihre Fähigkeiten in den Bereichen Teambuilding, Selbstmarketing und Kompetenzberatung zu stärken.

Das Herzstück des Karriereprogramms sind neben den Firmentagen, bei denen die Studierenden die Unternehmen vor Ort kennenlernen, die Innovations-Inkubator-Veranstaltungen. Beim Innovations-Inkubator werden von den Studierenden Fragen aus der unternehmerischen Praxis bearbeitet und präsentiert.

Mit interactive! setzt die Universität Klagenfurt ein Zeichen im Bereich der Exzellenzförderung und dem Anspruch, Studierende der Universität für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Win-win-Situation

„Dieses Projekt der Universität Klagenfurt ist eine Win-win-Situation für die Studierenden, für die Region und für die Unternehmen“, sagt Erich Schwarz, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Ebenso bietet es den Studierenden die einmalige Chance, schon während ihres Studiums mit den UnternehmensvertreterInnen in Kontakt zu kommen und sich somit ein Netzwerk für eine langfristige Zusammenarbeit aufzubauen. Auch heuer wird das Karriereprogramm wieder vom Land Kärnten unterstützt.

 „Das ‚interactive‘ Karriereprogramm der Universität Klagenfurt ist eine großartige Chance für Berufseinsteiger einen bleibenden Eindruck bei regionalen Top-Unternehmen zu hinterlassen, sich Fachwissen anzueignen und ein professionelles Netzwerk zu etablieren. Im Gegenzug profitieren heimische Unternehmen von engagierten Nachwuchskräften auf der Suche nach der passenden beruflichen Herausforderung und haben die Möglichkeit, bislang unerkannte Talente zu fördern und für sich zu entdecken“, so Arbeitsmarktreferentin Landeshauptmannstellvertreterin Gaby Schaunig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.