Galerie MagnetEugen Freund und das World Trade Center

Der ehemalige USA-Korrespondent des ORF zeigt am Hauptplatz in Völkermarkt seine fotografischen Erinnerungen an das New York vor 9/11. Die Ausstellung kann noch bis zum 11. September besucht werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eugen Freund mit seinen Fotos von einem New York im Schatten der World Trade Center © Privat
 

Insgesamt elf Jahre lebte Eugen Freund, ehemaliger Journalist und Politiker aus St. Kanzian, in den USA: von 1979 bis 1984 als Presseattaché im Presse- und Informationsdienst der Republik Österreich in New York und von 1995 bis 2001 als ORF-Korrespondent in Washington.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!