Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KriminalstatistikIm Bezirk Völkermarkt wird weniger eingebrochen

1296 Anzeigen wurden 2019 im Bezirk Völkermarkt erstattet. Die Gesamtkriminalität sinkt auch aufgrund der Corona-Pandemie weiter.

Einbruchsdiebstähle sind laut der Kriminalstatistik von 2019 um 20 Prozent zurückgegangen © HELMUT FOHRINGER
 

Um mehr als zehn Prozent ist die Eigentumskriminalität im Jahr 2019 im Bezirk Völkermarkt gesunken, also von 658 Anzeigen auf 589 Delikte. „Besonders erfreulich ist der Rückgang bei den Diebstählen um sieben Prozent und den Einbruchsdiebstählen um 20 Prozent. Es gibt auch einen Rückgang bei Einbruchsdiebstählen in Wohnungen und Wohnhäusern. In diesem Bereich haben wir sehr viel Präventionsarbeit geleistet. Die sinkenden Zahlen könnten aber auch das Resultat von Erfolgen aus den vergangenen Jahren sein, schließlich konnten mehrere kriminelle Gruppen ausgeforscht werden, die gerade eine Haftstrafe absitzen“, zieht Rudolf Stiff, Leiter des Kriminaldienstreferates, Bilanz.

Durch Corona spüren wir einen deutlichen Rückgang vor allem bei den Einbrüchen und Gewaltdelikten.

Rudolf Stiff

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren