AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eisenkappel-VellachFranz Josef Smrtnik: „Wer etwas fordert, ist gleich ein Extremist“

Seit zehn Jahren ist Franz Josef Smrtnik Bürgermeister von Eisenkappel-Vellach/Železna Kapla-Bela, der erste aus einer slowenischen Liste. Ein Gespräch zum Jubiläum.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Franz Josef Smrtnik, Bürgermeister von Eisenkappel-Vellach, beim Interview
Franz Josef Smrtnik, Bürgermeister von Eisenkappel-Vellach, beim Interview © Zechner
 

Sie sind seit zehn Jahren Bürgermeister in Eisenkappel-Vellach. Als Sie 2009 mit der EL gewannen, haben Sie nicht nur die jahrzehntelange Vormacht der SPÖ gebrochen, Sie waren auch das erste Gemeindeoberhaupt einer slowenischen Liste in Kärnten.
FRANZ JOSEF SMRTNIK: Ich war zwar seit 1991 in der Kommunalpolitik und ein guter Oppositionspolitiker, auch wenn ich mich nicht selbst loben will, aber dass ich Bürgermeister werden könnte, hätte ich nicht einmal zu träumen gewagt. Aber zum Schluss des Wahlkampfes habe ich mir schon gedacht, vielleicht passiert ein Wunder. Am Ende hatte ich 15 Stimmen Vorsprung. Das war für ganz Kärnten ein Schnitt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.