SkigebieteEin Drittel weniger Skifahrer auf der Gerlitzen, Dreiländereck mit Gewinn

Auslastung auf den Pisten in der Region variiert. Gerlitzen berichtet von Einbußen, die Nichtgeimpften fehlen. Das Dreiländereck hingegen vermeldet Zugewinn.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Gerlitzen vermeldet ein Drittel weniger Skifahrer © Helmuth Weichselbraun
 

Besser könnte die Saison wettertechnisch für die heimischen Skigebiete nicht verlaufen. Knapp einen Meter Neuschnee vermeldet das Dreiländereck. Die weiße Pracht lockt trotz der Pandemie und damit einhergehender 2G-Regel mehr Skifahrer als im vorigen Winter. „Wir haben durchschnittlich 1000 Skifahrer auf dem Berg. Wie wir es bisher erleben, sind Skifahrer vielfach geimpft“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Löscher.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!