NachrufGernot Kalt: Ein Faschings-Narr der ersten Stunde ist nicht mehr

Gernot Kalt, Senator und Mitglied der Villacher Faschingsgilde, verstarb am Dienstag unerwartet im 83. Lebensjahr. Die Verabschiedung findet am Freitag, 8 Uhr, in der Verabschiedungshalle Waldfriedhof statt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gernot Kalt verstarb im 83. Lebensjahr völlig unerwartet © (c) Foto Zore
 

Die Villacher Faschingsgilde trägt Trauer. Das jahrzehntelange Mitglied Gernot Kalt ist unerwartet verstorben. "Gernot war ein Mann der ersten Stunde beim Villacher Fasching", erzählt sein langjähriger Wegbegleiter und ehemalige Faschingskanzler Gernot Bartl. 1959 brauchte man seine Hilfe, weil die Verstärkeranlage in der Arbeiterkammer, in der damals die Sitzungen stattgefunden hatten, zu schwach gewesen sein. Der gelernte Fernmeldetechniker half und blieb seitdem bis zu seinem Ableben mit der Gilde verbunden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!