Vorreiter in KärntenOssiachersee-Schifffahrt gibt mit synthetischem Treibstoff Gas

Diesel ist bei der Ossiachersee-Schifffahrt Geschichte. Stattdessen setzt Geschäftsführer Josef Nagler im Sinne der Nachhaltigkeit seit heuer auf Treibstoff auf Erdgasbasis. Auch am Wörthersee und am Millstätter See denkt man darüber nach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die MS Ossiach und die MS Gerlitze werden seit Kurzem mit Treibstoff auf Erdgasbasis betankt © (c) Adrian Hipp/kk
 

Seit 1957 betreibt die Familie Nageler die Schifffahrt auf dem Ossiacher See. Jeweils zehn Stunden täglich sind die MS Ossiach und die MS Gerlitze in der Hauptsaison unterwegs. Das ist nicht neu, neu ist allerdings der Treibstoff mit dem die beiden 250-PS-starken Passierschiffe angetrieben werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!