Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Bundeskanzler wird eingekocht"Finkensteiner "Antibasti"-Nudeln als Renner im Internet

Die Finkensteiner Nudelfabrik brachte sich am Gründonnerstag, 1. April, mit einem Facebook-Posting ins Gespräch. Mit Bezug auf Bundeskanzler Sebastian Kurz werden "Antibasti"-Nudeln augenzwinkernd beworben.

Die "Antibasti"-Nudeln aus Finkenstein
Die "Antibasti"-Nudeln aus Finkenstein © Facebook/kk
 

Für viel Gesprächsstoff sorgt eine "neue Kreation", die von der Finkensteiner Nudelfabrik am Gründonnerstag auf ihrer Facebook-Seite beworben wird. Als "Antibasti" wird die brandheiße Teigware am 1. April angekündigt. Der Beipacktext spielt klar auf Bundeskanzler Sebastian "Basti" Kurz an, in dem unter anderem steht: "kocht ihn in acht bis zehn Minuten ein".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren