Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GeheimniskrämereiGroßparteien halten ihr Wahlbudget unter Verschluss

Am 28. Februar wird neu gewählt. Wahlkampf-Veranstaltungen bleiben aus. Die Parteien setzen verstärkt auf Social Media, Ausgaben der Großparteien bleiben unter Verschluss.

© Weichselbraun
 

In knapp zwei Monaten wird gewählt und die Spitze der Kommunen werden sich vielfach neu formieren. Die Zeit davor nutzen die Parteien aktuell anders als gewohnt zum Stimmenfang. Veranstaltungen, Hausbesuche, Informationsabende fallen wegen der Corona-Pandemie weg, Plakatständer mussten Schneemassen weichen. Der Wahlkampf verlagert sich stark ins Internet.

Kommentare (2)
Kommentieren
GordonKelz
3
7
Lesenswert?

Außer der pietätlosen, abstoßenden.....

...erbärmlichen SPÖ und ihrem Beiwagerl, die unterste Schublade FPÖ...können Sie alle
antretenden Parteien wählen. Alle haben das Zeug Villach würdig die nächsten 5Jahre
weiter zu bringen. Villach braucht eine ganz dringende Veränderung in der politischen Führung!
Gordon Kelz

GordonKelz
1
6
Lesenswert?

Die Bürger haben ein Recht auf Informationen

Zahlen gibt es aber keine.....
Irene Hochstätter-Lackner....
WAS AUßER EINER VERARSCHE IST DAS DENN....???
Gordon Kelz