Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VS LedenitzenGemeinde muss für das Land Millionenkredit aufnehmen

Der Marktgemeinde Finkenstein steht rechtlich die Förderung für eine Volksschul-Sanierung zu. Fließen kann diese aber nur mit einem Kniff.

© Tilli
 

Im kommenden Jahr soll die Volksschule Ledenitzen generalsaniert werden. Gesamtkosten des Projekts: rund 5,1 Millionen Euro. Die Finanzierung, genauer gesagt, die Abwicklung der Finanzierung, sorgt bei Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP) für Ärger. „Damit wir vom Land Kärnten die uns rechtlich zustehende Förderung überhaupt erhalten, müssen wir als Gemeinde stellvertretend für das Land einen Kredit aufnehmen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren