Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Box SportsbarVSV übernimmt die Gastro in der Villacher Stadthalle

Nach 53 Jahren und Streitigkeiten gehen die „Box“ und Familie Kenzian zugunsten des EC VSV getrennte Wege.

Für Gottfried Kenzian geht heute das Licht in der Box aus
© Hannes Pacheiner
 

Im Streit zwischen Stadthallenwirt Gottfried Kenzian und dem VSV ist das letzte Wort gesprochen. Die Stadt Villach kündigte den Ex-VSV-Spieler, der 2000 die Geschäftsführung des Familienbetriebes übernahm. Sein Pachtvertrag endet mit Dienstag, den neuen unterschrieb der VSV um Finanzvorstand Andreas Schwab. „Seit der Saison 1967/68 gehörten der Name Kenzian, der Eishockeysport und die Bewirtung von Sportbegeisterten, Freunden und Athleten zusammen. Es war eine schöne, auch erfolgreiche Zeit. In den letzten, sportlich für den VSV schlechteren Jahren, wurde es schon schwieriger und auch der Wind intern rauer“, resümiert Kenzian, der in den letzten Tagen mit ehemaligen Mitspielern und Stammgästen seinen Abschied im Lokal zelebrierte.

Kommentare (2)

Kommentieren
Guccighost
1
3
Lesenswert?

der VSV als Wirt

wie lange wird dass gehen?

umo10
1
2
Lesenswert?

Bis die Stadt es offiziell übernimmt

Und der Steuerzahler in Villach dafür aufkommen wird; also 2021