AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villacher SportszeneVSV lässt eigene Mundschutzmasken für Fans fertigen

Mund-Nasenmasken im Fandesign gibt es ab sofort im VSV-Shop. Damit soll der Verein in der herausfordernden Coronaphase wirtschaftlich unterstützt werden.

VSV-Stürmer Patrick Bjorkstrand mit der neuen Mund-Nasen-Maske im VSV Style
VSV-Stürmer Patrick Bjorkstrand mit der neuen Mund-Nasen-Maske im VSV Style © KK
 

Aktuell sind Sportveranstaltungen wegen des Versammlungsverbots abgesagt. Um dennoch nahe bei ihren Fans zu sein, lassen sich immer mehr Sportvereine etwas Besonderes einfallen. So hat Rekordmeister SK Rapid seit Anfang der Woche Mund-Nasenmasken mit eigenem Logo anzubieten. Das scheint jetzt auch sportartenübergreifend Schule zu machen. Seit Mittwoch gibt es eigene Fan-Masken auch beim Villacher Eishockeyclub VSV. Es handelt sich dabei um waschbare und vor allem nachhaltige Masken, die im VSV-Fanshop bestellt werden können. „Die Corona-Krise trifft uns alle schwer, medizinisch wie wirtschaftlich. Ganz besonders auch den EC VSV. Mit dem Erwerb und dem Tragen der VSV-Mund-Nasen Masken soll einerseits die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt beziehungsweise eingedämmt werden, und andererseits wird damit der EC VSV in einer sehr schwierigen Zeit unterstützt“, betont VSV-Geschäftsführer Andreas Napokoj. Knapp 1000 Bestellungen seien bereits eingegangen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ctsch
0
0
Lesenswert?

Es geht darum,

den Verein FINANZIELL zu unterstützen. Verstanden?

Antworten
Boss02
2
8
Lesenswert?

SK Rapid...........

.........gibt die Mundschutzmasken um 5,95 den Fans, nun das wäre vertretbar den in der Apotheke kosten diese auch ein paar Euro, aber der VSV ganze 12,90 per Stk das ist Wucher der Verantwortliche sollte das Handtuch werfen !!

Antworten
wollanig
2
0
Lesenswert?

Sind nicht

verfügbar

Antworten
Boss02
3
10
Lesenswert?

VSV Marketing.......

........wohl einzigartig und enttäuschend, aus dem Leid u Angst um einer Ansteckung soll man hier teuer Schutzmasken kaufen um damit einen Verein finanziell zu unterstützen. Besser wäre es wohl wenn der Verein hier seinen treuen Anhängern diesen Schutz kostenlos zur Verfügung stellt, wie es übrigens viele Vereine oder Lieferanten in dieser schwierigen Phase tun, ja auch Sportler verzichten teilweise auf Gehalt !!!!!

Antworten