AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ÖBB Infrastruktur Vorstand im InterviewSilvia Angelo: "Wir bauen keine Eisenbahntunnel für den Lärmschutz"

Silvia Angelo, Chefin über Österreichs Bahnnetz, über den Bahnlärm im Zentralrau, neue Haltestellen und die Gütertrasse durchs Rosental.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Silvia Angelo
Silvia Angelo © ÖBB
 

Wenn man die Internetseiten der ÖBB ansieht, ist man verblüfft: Da endet die Koralmbahn in Klagenfurt. Die 40 Kilometer bis Villach finden keinen Niederschlag. Verstehen Sie, dass die Menschen im Kärntner Zentralraum meinen, ihre Sorge um den Bahnlärm wird nicht ernst genommen?
SILVIA ANGELO: Wir nehmen die Sorgen der Menschen sehr ernst, folgerichtig wird die künftige „leise Strecke“ auch nicht schon in Klagenfurt enden. So wie sie auch nicht in Graz endet. Natürlich ist auch die Wörtherseestrecke als „leise Strecke“ definiert. Der Unterschied: Die Koralmstrecke bis Klagenfurt ist eine Neubaustrecke, den Abschnitt von Klagenfurt bis nach Villach gibt es schon mehr als 100 Jahre. Schon in der Vergangenheit waren wir in den Wörthersee-Gemeinden sehr aktiv. Es wurden auf knapp 40 Kilometer rund 32 Kilometer Lärmschutzwände verbaut und 1.128 Schallschutzfester gefördert, was Investitionen von knapp 25 Millionen Euro bedeutet. Aber wir sehen auch, dass viele Möglichkeiten gar nicht voll ausgeschöpft wurden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
1
1
Lesenswert?

Kärntner zentralraum

Sollte es wirklich dazu kommen, dann ist dieser vergleichbar mit Graz oder Lissabon. Und dann ist die s-Bahn die ideale Infrastruktur. Das sollte frau beim Bahnhof Technologiepark Magdalen gleich mitplanen. Gleich weiterführen und einen Bahnhof Infineon planen mir rundschluss Warmbad und Durchzug verschub Fürnitz

Antworten
joektn
3
15
Lesenswert?

Bravo Herr Holub...

Gleich mal die Rosentalbahn stillgelegt und vom Land übernommen. Das bedeutet dass dort nie wieder was fahren wird, weil die ÖBB ist damit nun fein raus und das Land sieht sich nicht als Bahnbetreiber. Generell war Holub für die Bahn eine Katastrophe. Rosentalbahn eingestellt, Gailtalbahn eingestellt, Lavanttalbahn eingestellt, Haltestellen in Penk, Oberfalkenstein und Winkl geschlossen... da wurde sehr sehr viel kaputt gemacht.

Antworten
wjs13
8
6
Lesenswert?

Wir kümmern uns um Migranten und Neuösterreicher mit Migrationshintergrund

ist die offensichtliche rote Parteidoktrin, die natürlich auch für die rote ÖBB gilt. Güterzüge die Lärm mit Dezibel eines Jetstarts verursachen und obendrein immer leichte Erdbeben verursachen, sind den Einheimischen durchaus zumutbar.

Antworten
ModellR2d2
2
12
Lesenswert?

Verkehrsprognose

Was verwundert ist, die Entwicklung des Hafens in Triest lässt ganz andere Wachtumszahlen erwarten. Das reicht bis zu Überlegungen von Trockenhäfen in Fürnitz / Villach . Da klingen 20% Zuwachs recht bescheiden. Da sollte der Anstieg der Umlagerung des Transportes auf der Bahn doch weit mehr Bedeutung zukommen. Für das hätte man sich sonst auch den Bau des Koralmtunnels sparen können.

Dazu kommt noch ganze Thema Umweltschutz mit günstigen Umwelttickets. In Kärnten ein Thema das ebenso bis heute noch hinterherhinkt. Da lachen doch die Hühner, Frau Angelo!
Es entsteht leider wieder einmal der Eindruck, hier wird alles dem Moment zu liebe (politisch) klein und still gehalten. Auch wenn's sehr laut wird, rund um den See und in den Städten.

Antworten
archiv
12
7
Lesenswert?

Unser Steuergeld für unsere Leut, daher ....

Was interessieren uns in Wien die Anrainer an der Koralmhochleistungsbahn? Warum habt ihr nicht wo anders gebaut?

Antworten