Ab OktoberIm Längsee entsteht eine Ausbildungsplattform für Taucher

Rund 4000 Euro werden investiert, die Nutzung für die nächsten zehn Jahre ist bereits gesichert. Die Instandhaltung und Organisation der Ausbildungsplattform übernimmt der Tauchverein "Scuba Team Kärnten".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In fünf und acht Meter Tiefe können künftig Taucher im Längsee üben © KK
 

Die Bewilligung wurde erteilt, am 9. Oktober soll die Ausbildungsplattform für Taucher am Längsee eröffnet werden. "In Kärnten gibt es kaum eine solide Unterlage für Tauchausbildungen, die über das Sporttauchen hinausgeht. Die nächstgelegenen Möglichkeiten befinden sich in Lebring und am Attersee", sagt Initiator Stefan Arnesch (40) aus Straßburg, Präsident des Verbandes Gewerblicher Taucher und Pressesprecher vom Ersten Österreichischen Berufstauchlehrerverband, der einzig staatlich ermächtigte Tauchverband in Österreich. Die Ausbildungsplattform soll aber nicht jenen in anderen Bundesländern ähneln: "Wir möchten etwas Neues schaffen", sagt Arnesch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!