Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. VeitMeningokokken-Alarm an Kärntner Schule: Jugendlicher erkrankt

Schüler der HLW St. Veit an Meningokokken erkrankt. Personen, die mit ihm Kontakt hatten, wurden vom Gesundheitsamt kontaktiert. Zustand des Patienten ist stabil.

 Der Jugendliche wird am Klinikum Klagenfurt intensivmedizinisch behandelt
Der Jugendliche wird am Klinikum Klagenfurt intensivmedizinisch behandelt © APA/Helmut Fohringer
 

"Wir haben sofort reagiert, als wir von der Erkrankung informiert wurden", sagt die St. Veiter Amtsärztin Barbara Kohlweg. Ein Jugendlicher aus dem Bezirk St. Veit, der eine der vierten Klassen der HLW St. Veit besucht, ist an Meningokokken erkrankt. Der Schüler wird derzeit im Klinikum Klagenfurt intensivmedizinisch behandelt, wie Kabeg-Sprecherin Kerstin Wrussnig bestätigt: "Der Zustand des Patienten ist stabil."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren