Am vergangenen Wochenende wurde wie im Vorjahr die Tiroler Landesmeisterschaft WA-3D in Wildermieming ausgetragen. Diesmal forderte der Wettergott die insgesamt 103 Bogenschützen bei nasskaltem Wetter besonders heraus. Kälte und Regen lassen die Pfeile anders fliegen als bei hohen Temperaturen. Ein Parcours mit 28 Zielen wurde vom Bogensportverein Mieminger Plateau für dieses Sternturnier zur Verfügung gestellt.

Es galt auch diesmal, jeweils zwei Pfeile pro Ziel möglichst genau "im Kill" zu platzieren. In vier verschiedenen Bogenklassen (Compound, Blankbogen, Instinktiv Bogen und Langbogen) traten die Schützen gegeneinander an. Der Veranstalter nutzte das Gelände auch dieses Jahr optimal, um die Ziele innerhalb der Maximaldistanz von 30 und 45 Meter bei Compound anspruchsvoll aufzustellen. Besonders erfolgreich war die diesjährige Meisterschaft für die 14 Schützen der Osttiroler Vereine. Insgesamt konnten neun Stockerlplätze und drei Landesmeistertitel für Osttirol verzeichnet werden.